Asset & Loan Management

SILVERTON Assetmanagement

Spezialist für sämtliche Immobilienklassen

Immobilien Asset Management

Silverton ist spezialisiert auf das Asset Management sämtlicher Immobilienklassen. Ein besonderer Fokus liegt auf dem Management sowie der Wertsteigerung und Neupositionierung von Gewerbeimmobilien (Commercial Real Estate) und Immobilien mit Value-Add-Potenzial.

Commercial Real Estate

Im Vordergrund unserer Aktivitäten steht die Wertsteigerung des Objektes durch nachhaltige Optimierung des Cashflows sowie durch Realisierung von Potenzialen auf Mieterlös- und Kostenseite. Alle Lösungen und Reporting-Anforderungen werden bei Silverton für jeden Mandanten individuell erarbeitet und umgesetzt. Unsere Kunden haben die Möglichkeit, über eine Webapplikation jederzeit Einblick in die laufenden Aktivitäten und Ergebnisse zu nehmen und genießen somit volle Transparenz und Kontrolle über ihre Investition.

Wertsteigerungen im Fokus

Unsere besondere Expertise liegt im Management und der Wertsteigerung von opportunistischen Immobilien, welche zum Teil durch hohe Leerstandsquoten und Renovierungsrückstau gekennzeichnet sind. Durch intensive Betreuung der Immobilien, gezielte Vermietungsmaßnahmen, Kostenmanagement, kreative Vermarktungsansätze und Neupositionierung bieten wir Turnaround-Lösungen und optimieren Cashflow und Immobilienwerte.

BaFin Zahlungslizenz
nach ZAG

Primary Loan Servicing

Im Bereich Primary Servicing nehmen wir für unsere Mandanten sämtliche Kreditverwaltungsaufgaben wahr. Hierzu zählen Aufgaben wie Kontenführung, Forderungsberechnung, Zahlungsüberwachung, Zinsanpassungen und Berichtswesen.

Primary & Special Loan Servicing

Als unabhängiger BaFin-regulierter Kreditdienstleister mit Zahlungslizenz nach ZAG bieten wir Banken, internationalen Finanzinvestoren und FinTech-Unternehmen sämtliche Dienstleistungen in den Bereichen Kreditverwaltung (Primary Servicing) sowie Kreditmanagement und Abwicklung von notleidenden Finanzierungen (Special Servicing) an. Zudem unterstützen wir Banken und Abwicklungsanstalten in allen Themen des operativen und strategischen Portfolio- und Asset-Managements.

Special Loan Servicing

Als Special Servicer betreiben wir aktives Loan Asset Management von leistungsgestörten Kreditengagements für Finanzinvestoren und fungieren zudem als ausgelagerte Spezialkreditabteilung für Geschäftsbanken.

Zahlungsdienste

Besonders im Rahmen von syndizierten Finanzierungen übernimmt Silverton die Funktion der Zahlstelle und / oder des Sicherheitentreuhänders. Neben der Forderungsberechnung, der Erstellung von Abrechnungen und der Verteilung von Zins- und Tilgungsleistungen an die Konsorten, überwacht Silverton die Erfüllung vereinbarter Covenants, übernimmt die Einforderung von Jahresabschlüssen und versendet Mahnungen bei verspäteter Zahlung. Gegebenenfalls kann Silverton auch eine Kreditkündigung gem. Kredit bzw. Anleihevertrag aussprechen. Im Zuge dessen übernehmen wir sowohl die Verwertung eventuell vorhandener Sicherheiten, als auch die Vertretung der Kreditgeber im Insolvenzverfahren.

 

Für die Übernahme der Zahlstellenfunktion besitzt die SAS eine Zahlungslizenz der BaFin. Alle Beteiligten sind Firmenkunden / Family Offices oder institutionelle Investoren. Zur Verwaltung der Forderungen bzw. der syndizierten Finanzierungen nutzt Silverton seit 2009 eine eigenentwickelte Software mit risikobasiertem AML Modul, die konstant weiterentwickelt wird und jederzeit individuell an die Bedürfnisse der Mandanten angepasst werden kann.

Risikomanagement

Kreditrisikomanagement

Silverton verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Kreditrisikoanalyse für Einzelengagements und Portfolios von Immobilienfinanzierungen, Geschäftsdarlehen sowie strukturierten Finanzierungen/Wertpapieren. Unsere Unabhängigkeit erlaubt uns eine Best-Practice-Analyse und Due Diligence. Für unsere Mandanten erbringen wir folgende Dienstleistungen:

  • Kreditrisikoanalysen für Adressenrisiken, Einzeltransaktionen (z. B. Strukturierte Finanzierungen/Verbriefungen) oder Portfolios
  • Ganze oder teilweise Auslagerung der Kreditrisikomanagementfunktion
  • Entwicklung von Kreditrisikomanagementprozessen inklusive Formular- und Meldewesen unter Berücksichtigung von MAK-Vorschriften
  • Erstellung von Credit Policies

Ferner unterstützen wir unsere Mandanten bei der Beurteilung von Bilanzstrukturen und bei der Erarbeitung von Strategie-Vorschlägen zur weiteren Behandlung leistungsgestörter Engagements sowie zur Ausgestaltung bzw. Restrukturierung von Auflagen (Covenants), Hürden (Triggers) und anderen Darlehensbestandteilen.

Prozess- und Kontrollmanagement

Silverton berät international tätige Finanzinstitute und Unternehmen bei der Erfüllung von regulatorischen Anforderungen bzgl. Risiko- und Kontrolldokumentationen nach HGB, IAS und USGAAP. Wir unterstützen unsere Mandanten bei der Konzeption und Implementierung von Risikomanagement- und internen Kontrollsystemen sowie bei der Erstellung von Dokumentationen nach international anerkannten Standards ISAE 3402 oder SAS70.

Risikomanagement bedeutet, Risiken im Unternehmen systematisch und umfassend mit dem Ziel der Zukunftssicherung des Unternehmens anzugehen. Für Aktiengesellschaften ist spätestens seit der Inkraftsetzung des Gesetzes zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich (KonTraG) im April 1998 der Begriff „Risikomanagement“ ein wichtiges Thema. Wesentliche Inhalte wie die Erweiterung der Haftung von Geschäftsführung und Aufsichtsrat, die Beurteilung möglicher Risiken oder die Installation eines Risikoüberwachungssystems sind hierin vorgeschrieben. Innerhalb des Risikomanagementsystems (RMS) werden die Chancen und Risiken der Organisation (Strategie, Organisation und Prozesse) kontinuierlich identifiziert, bewertet und gestaltet.

Maritime Solutions

Die Silverton Maritime Solutions agiert seit 2017 als kommerziell und strategisch orientierter unabhängiger Berater für nationale, sowie internationale Investoren die den Zugang zur Schifffahrt und zu weiteren Sektoren der maritimen Industrie suchen. Die Expertise der Silverton Group findet mit der in Hamburg ansässigen JV Firma Silverton Maritime Solutions GmbH ihre Ergänzung durch ein Team mit langjähriger Berufserfahrung in der maritimen Industrie. Die Silverton Maritime bietet Investoren, die den Zugang zur Schifffahrt suchen, sowie Reedereien Dienstleistungen in drei Bereichen an.

EIGENKAPITAL

One Stop Shop for Maritime Investments

Wir unterstützen unserer Kunden beim Management ihrer Investments. Dabei agieren wir nicht nur als Dienstleister für Investoren bei der Kontrolle ihrer Investments und dem Benchmarking der eingesetzten Dienstleister, sondern auch als Partner von Reedereien, die ihr weiteres Wachstum mit externen Investoren und branchenfremden Kapital realisieren wollen. Durch unseren modularen Ansatz kann die Managementleistung sowohl punktuell zur kompetenten Klärung von Einzelfragen wie auch vollumfänglich ausgeführt werden. Aufgrund der vielfältigen Erfahrungen der Silverton Gruppe sind wir für ausgewählte Partner auch beratend in der Schiffsfinanzierung tätig.

Master Servicing

Seit Mai 2020 betreuen wir als Master-Servicer eine Flotte von Bulk Carrier- sowie Container Feeder Schiffen und unterstützen den deutschen Investor als fachliche Instanz bei den laufenden Diskussionen mit dem operativen Schiffsmanager zur Optimierung der wirtschaftlichen Ergebnisse. In diesem Zusammenhang überwachen wir die OPEX und CAPEX Budgets und erstellen Entscheidungshilfen bei technischen Fragen, insbesondere für die Durchführung von größeren Reparaturen sowie hinsichtlich der anstehenden Umbauten und der sonstigen technischen Aufrüstung der Schiffe. Vor dem Abschluß von Charter Verträgen diskutieren wir mit dem Investor die aktuelle Marktsituation und hinterfragen die Vorschläge des operativen Schiffsmanagers zur Weiterbeschäftigung der Schiffe. Zusammen mit einer Rechtsanwaltskanzlei sorgen wir für transparente Verträge, in denen die Vergütungsstrukturen sämtlicher Dienstleister im Voraus abschließend festgelegt werden.

Benchmarking: Die Flotte wird von verschiedenen operativen Schiffsmanager technisch und kommerziell betreut. Wir gestalten ständig den Leistungs- und Kostenvergleich zwischen den Managern und tragen damit aktiv zur Kostenoptimierung und zur Transparenz bei.

Exit: Wesentlichen Anteil an einem erfolgreichen Schiffsinvestment ist der erfolgreiche Verkauf des Schiffes. Wir werden auf Wunsch des Investors permanent das Marktsegment des Schiffes und die zukünftige Entwicklung analysieren und unterstützen dadurch den Eigentümer bei der Entscheidungsfindung. Da wir unabhängig sind und kein Interesse an einer langen Haltedauer des Investments haben, werden wir auch pro-aktiv den Verkauf anregen, wenn wir das aus unserer professionellen Überzeugung für richtig halten. Im Vordergrund steht für uns der wirtschaftliche Erfolg des Investors.

Full Service – Übernahme Geschäftsführung

Im Jahr 2021 haben wir die Geschäftsführung von 6 Schifffahrtsgesellschaften übernommen. Eigentümer und Gesellschafter ist eine in den USA ansässige Versicherung, für die wir nun das Investment in sechs Schiffe in Zusammenarbeit mit dem operativen Schiffsmanager verantworten.

Übernahme Co- Geschäftsführung

Bei Joint Venture Konstellationen, in denen ausländische Investoren eine effektive Kontrolle von deutschen Reedereistrukturen nachfragen, weil eine Verlagerung an einen anderen Standort nicht möglich oder ratsam ist, bieten wir unsere Dienstleistung an. Wir übernehmen die Co-Geschäftsführung und stellen eine reibungslose Kommunikation zwischen den Investoren sicher und unterstützen durch entsprechende Vorlagen die Entscheidungsfindung auf Eigentümerebene. Voraussetzung dafür ist ein klares Mandat und eine klare Bestimmung der Geschäftsordnung. Diese Tätigkeit kann mit weiteren Dienstleistungen, insbesondere mit einem Benchmarking oder dem Master Servicing verbunden werden.

FREMDKAPITAL

Expertise in der Schiffsfinanzierung

Loan Management: Silverton verfügt über langjährige Erfahrung bezüglich des Primary-, sowie Special Loan Servicing durch abgewickelte Mandate für nationale und internationale Banken und bankähnliche Investoren. Wir haben ein Asset Management Software Tool entwickelt und dieses über viele Jahre optimiert und aktualisiert, dass alle notwendigen Funktionen auf Seiten des Kreditgebers für die Gewährung von Schiffskrediten abdeckt. Dazu gehört auch ein Tool für die Risikoanalyse, welches wir mit einem unabhängigen und anerkannten Analysehaus betreiben und welches alle wesentlichen Bereiche für ein umfassendes Kreditrisikomanagement umfasst.
Als von der BaFin regulierter Zahlungsdienstleister übernehmen wir oftmals die Funktion des Payment Agent und agieren als Sicherheiten-Treuhänder.

CROSS BORDER INVESTMENTS IN DIE MARITIME INDUSTRIE

Mergers & Acquisitions (M&A)

Unternehmen beraten und begleiten wir bei M&A-Transaktionen und bringen unsere Branchenkenntnisse ein. Wir übernehmen das Prozessmanagement oder unterstützen in Teilbereichen, wie z. B. beim Sourcing strategiekonformer Akquisitionsobjekte, dem Business Plan Modelling sowie bei der Durchführung des kommerziellen Teils der Due Diligence. Besonderes Augenmerk richten wir auf die Post-Merger-Begleitung.
Silverton hat in den letzten 24 Monaten verschiedene M&A Projekte begleitet und auch nach einer erfolgreichen Transaktion im Bereich der Maritime Versicherung die Post-Merger Betreuung begleitet durch die Übernahme einer interimistischen Managementposition.

Sourcing Advisory

Über unser ausgezeichnetes Netzwerk suchen und identifizieren wir geeignete Schifffahrtsdeals, die Reedereien für den weiteren Ausbau ihrer Flotte realisieren wollen. Silverton Maritime verfolgt eine klare Investmentstrategie und diskutiert und vereinbart mit der Reederei bzw. den Initiatoren die Prinzipien, Vergütungsmodelle und Entscheidungsprozesse für das Investment. Dabei werden die Ertragsprognosen einer kritischen Analyse durch renommierte, international erfahrene Ratingagenturen unterzogen, die sich auf die Schifffahrtsmärkte spezialisiert haben. Die Budgets werden von Silverton Maritime einer intensiven Kontrolle unterzogen. Schließlich wird das notwendige Vertragswerk so aufgesetzt, dass die Interessen der potentiellen Investoren nachhaltig berücksichtigt werden.